Mittwoch, 22. April 2015

Die letzten Tage in Bildern

...und fast ist der April schon wieder vorbei, viel Zeit ist seit dem letzten Barcelona-Tipp  vergangen. Die letzten Wochen waren gefüllt mit vielen Stunden im Büro, ganz ruhigen Ostertagen mit einer dicken Erkältung auf dem Sofa, mit Pizza und langen Gesprächen beim Lieblingsitaliener, Wiedersehen in der Heimat, dem Junggesellinnenabend einer alten Freundin. An der Nähmaschine, mit der wärmenden Sonne im Café, frühlingshaften Spaziergängen durch die umliegenden Straßen, ganz, ganz ehrlichen Gesprächen mit alten Bekannten und Denkanstößen, gemeinsamen Stunden mit den Liebsten und der so wunderbaren Hochzeit meiner Freundin. Die Stunden allein taten gut und gaben neue Kraft, aber die Zeit mit alten Freunden ist einfach das Schönste. Gemeinsam erinnern und neue Erinnerungen sammeln, lachen, reden, erleben, ohne Worte verstehen, einfach da sein - danke. Ein paar Bilder der letzten Wochen habe ich euch mitgebracht, ohne viele Worte.


1 - Verliebt. 2 - Nachmittagssonne im Wohnzimmer. 3 - Auf dem Schreibtisch und im Shop. 4 - Platz an der Sonne. 5 - Sonntagsfrühstück.


6 - Beste Aussicht. 7 - Große Tulpenliebe. 8 - Ab ins Müsli. 9 - Ein Erbstück. 10 - Kissenparade.


11 - Farbenfroh. 12 - Gesammeltes. 13 - Mein Lieblingsplatz & Rückzugsort. 14 - Frühlingsessen - egal ob morgens oder abends. 15 - Schöne Worte. 



Genießt den Frühling, ihr Lieben! Geht raus, lasst euch die Sonne ins Gesicht scheinen, kauft das erste Eis, bummelt entlang der vielen blühenden Bäume & genießt das viele Tageslicht. Oder macht einen entspannten Spaziergang am frühen Abend.. ich war schon wieder unterwegs und freue mich auf die nächste Tour. 

Habt es schön & lasst es euch gut gehen.
Alles Liebe, xx

Montag, 6. April 2015

Barcelona - La Boqueria

...nach dem letzten Sightseeing-Punkt -dem Park Güell- geht es heute weiter zu einem Ort, den man meiner Meinung nach außerdem gesehen haben sollte, wenn man in Barcelona ist. Ich mag Märkte - hier in Hannover versuche ich, mindestens einmal pro Woche einen Wochenmarkt zu besuchen, und den Borough Markt in London muss ich auch jedes Mal sehen, wenn ich dort bin. Wir haben aus Zeitgründen nur einen Markt in Barcelona besuchen können, den "Mercat de la Boqueria". Dies ist zugleich die bekannteste und beliebteste Markthalle der Stadt, was sicherlich auch an der guten Lage liegt - direkt an der Rambla, das heißt als Tourist kommt man fast nicht daran vorbei. Täglich außer sonntags sind die Tore hier geöffnet und man findet alles, was das Herz begehrt (oder auch nicht begehrt). Frisches Obst, Säfte, Gemüse, Fleisch, Käse & Schinken, Wurst, Brot und Gebäck, Gewürze, Fisch, Tapas-Bars und vieles mehr. 

 

Wir haben von unserem Free Walking Tour-Guide und unserer Tapas Tour-Führerin, die beide selbst hier einkaufen, ein paar Tipps zur "Boqueria" bekommen - und diese Hinweise möchte ich gern mit euch teilen. 

1. Die so schönen Stände sind ein Träumchen für Fotografen, allerdings kann kein Markthänder davon leben, daher sollte man auch etwas kaufen, anstatt nur Bilder zu machen.. hier gibt es wahnsinnig leckere Sachen für den kleinen Hunger, es muss ja nicht gleich die Tapas - Bar mit Hummer sein... dieser Markt soll übrigens der günstigste in Barcelona sein. 
2. Geht morgens hin - mittags ist es gerade am Wochenende sehr voll! 
3. Kauft nichts direkt vorne am Eingang, dort sind die Preise fast doppelt so teuer... 
4. Am Montag haben die wenigsten Fischstände geöffnet - solltet ihr Fisch kaufen wollen, wartet bis Dienstag, dann ist er wieder frisch... 
Wir haben uns mehrmals den Manchego-Käse und Serranoschinken schmecken lassen und diesen auch mit nach Deutschland genommen - so gut. Und euch habe ich heute ein paar Bilder mitgebracht...


Ich wünsche euch den schönsten Montag, genießt den freien Tag und lasst es euch gut gehen.
Alles Liebe, xx

Donnerstag, 2. April 2015

Rückblick [März]

...der April hat uns schon mit dem typischen Wetter begrüßt und mich sogleich daran erinnert, dass es Zeit ist, einen Blick auf den vergangenen März zu werfen. Ein Höhepunkt war meine Reise nach Barcelona, aber es waren auch in diesem Monat ganz besonders die kleinen Momente - so das Überraschungs-Geburtstagsessen für meine Freundin S., ihr überraschtes Gesicht und ihre Freude, ein langer Spaziergang durch das erwachende Hannover, ein Frühstück in der Sonne, schöne Stunden mit Freunden, Zeit und Lachen mit der Familie (Mama - SoFi, du weißt Bescheid!), ein Bummel durch die Kleinstadt, in der ich meine Ausbildung gemacht habe, eine durchfeierte Nacht, viele Bilder der kleinen Tochter meiner Freundin. Aber da waren auch diese furchtbaren Nachrichten der letzten Woche, Krankheitstage und ein paar Sorgen-Momente, in denen einem wieder einmal bewusst wird, wie sehr man das Hier & Jetzt genießen sollte.
Und umso mehr tat es gut, noch einmal durch die Bilder der letzten 31 Tage zu klicken und zu schauen, was alles schön war, mich gefreut hat und den Monat besonders ausgemacht hat. 

 
Geschenke von mir für mich - Tulpen vom Markt, ein neuer Ring und ein schöner Spruch. 

 
In meiner Wohnung - ein umgeräumtes Nähzimmer, mehr Tageslicht und viele Stunden in der Küche. 

 
Milchkaffee. Ein vitaminreiches Frühstück. Zimtknoten.  

 
Pläne für den Urlaub. Müde aber glücklich. Treppauf, treppab.

  
Ein Morgenspaziergang durch das noch leere Barcelona. Auf dem Weg zum Park Güell und in eben diesem schönen Park

 
Frühling. Schönste Blumen vom Markt. Jeansjackenwetter. 

 
Bestellungen auf den Weg bringen und liebe Wünsche für meine Freundin S. 

 
Zeit zum Backen, für einen Einkauf im spanischen Supermarkt, für Tapas.


Und nun auf in den April - mit einem langen Osterwochenende, Waffeln & Kino, Wiedersehen mit alten Freunden, mit meinem ersten Junggesellinnenabschied und der Hochzeit einer lieben Freundin. Ich freue mich auf all dies und hoffe, die Erkältung ist bald verflogen und es gibt keine weiteren unschönen Nachrichten. Ich wünsche euch den schönsten und vor allem einen ganz gesunden April!

Alles Liebe, xx

Sonntag, 29. März 2015

Ein Nachmittag im Park Güell

...ein paar Tage sind seit meinem Kurzurlaub bereits vergangen, schon eher wollte ich euch eigentlich ein paar Bilder meiner Barcelona-Reise zeigen. Kaum in meiner Wohnung und im Alltag angekommen, den Koffer noch nicht ausgepackt, die vielen Bilder auf der Speicherkarte noch gar nicht gesichtet und den Muskelkater noch nicht überstanden, erfuhr ich jedoch von den furchtbaren Nachrichten und tat mich sehr schwer damit, ein Posting zustande zu bringen, geschweige denn die richtigen Worte zu finden. Die letzten Tage, meine Gedanken & Gefühle kann ich kaum in Worte fassen - eine Mischung aus Unsicherheit, Ungläubigkeit, Unverständnis, Trauer & Mitgefühl. Zu geschockt sitze ich da, geschockt von dem Ereignis und dem, was anschließend folgte - in jeglicher Hinsicht. Frollein Pfau & Frau Heuberg haben ihre Gedanken auf eine für mich sehr passende und angemessene Weise gesammelt. Danke! 


Es war mir ein Anliegen, vorab ein paar Worte loszuwerden, bevor ich hier zur Tagesordnung übergehe, die es für viele gerade gar nicht gibt. Aber mein Blog ist auch mein Zuhause, ein virtueller Ort, an dem ich gern bin, an dem ich das sammle, was mich glücklich macht, was ich erlebt habe, was ich gesehen und kennengelernt habe - ein positiver Ort, an dem ich meine Gedanken & Erlebnisse teile, die ich mag und die mich glücklich machen. Und aus diesem Grund wird es nun auch Bilder meines Aufenthaltes in Barcelona sehen, denn diese Tage haben mich sehr gefreut und ich möchte euch gern für einen Moment mitnehmen.


3 Nächte in dieser wunderbaren Stadt, in der es unglaublich viel zu sehen und entdecken gibt, ich möchte unbedingt noch einmal zurück und noch mehr kennenlernen. Ein Highlight der Reise war der Besuch des "Park Güell". Ein Park, der von Antoni Gaudí geplant und gestaltet wurde - im Auftrag von Eusebi Güell. Die Anlage ist nicht fertig gestellt worden, aber trotzdem definitiv einen Besuch wert! Der "Park Güell" liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums, erhöht und somit mit bestem Blick auf die Stadt und das Meer. Generell kostet er keinen Eintritt und bietet unheimlich viel Platz, viele Fotomotive und ganz viele Möglichkeiten zum Staunen, so beeindruckend ist diese Anlage. Hügelige Wege, viel Natur, viele Pflanzen, Bauwerke in Form von Terassen und Mauern, die es nur von Gaudí geben kann. Ich denke gern an den Moment zurück, als ich allein durch einen Teil des Parks ging und auf einmal schönste Livemusik hörte (genau dieses schöne Lied!) - so passend in diesem Augenblick, wunderbar. Man kann hier sehr viel Zeit verbringen, eine kleine Pause in der Sonne oder ein Picknick machen und immer wieder Neues entdecken.


Es gibt noch einen kostenpflichtigen Bereich, die "Monumental Zone", deren Mittelpunkt ein großer Platz, eine Terasse mit der bekannten Mosaik-Bank rundherum ist. Tickets für diesen Teil des Parks können vorab online gekauft oder direkt vor Ort erworben werden, allerdings ist die Besucherzahl für diesen Bereich pro Stunde begrenzt, sodass man durchaus ein wenig Wartezeit einrechnen sollte, wenn man erst vor Ort ein Ticket kauft. Im "Denkmalbereich" kommt man nicht an der "Plaza de Naturaleza" vorbei, eben jenem großen Platz, der den besten Blick auf die Stadt bietet und dessen Begrenzung eine gewellte "Bank" voller Mosaiksteinchen ist. Gestützt wird dieser Platz zum Teil vom Säulensaal, den man ebenfalls besichtigen kann. Ein weiteres Highlight ist, wenn man den vielen, vielen Menschen mit Kamera glauben möchte, die für IHR Bild fast Warteschlangen bildeten, die Monumentaltreppe mit einem aus Mosaikscherben besetzten Drachen. Schön ist er allemal, für mich allerdings eindeutig zu voll, sodass es uns aus dem Bereich ganz schnell in Richtung "Lavendera"-Säulengang und die anschließende "Rampe" zog. 



Ich komme wieder, beim nächsten Mal an einem Wochentag und früh morgens - dann bitte mit ein paar weniger Besuchern, viel Zeit und mehr blauem Himmel.

Beim nächsten Mal nehme ich euch mit zur Sagrada Familia, in die Markthalle "La Boqueria" oder einfach auf einen Spaziergang durch das gotische Viertel und das angrenzende "El Born". Alles schöne Ecken, versprech ich euch.

Habt einen gemütlichen Sonntag! 
Alles Liebe, xx